Einführung

requirements engi

Professionelle Lösungen brauchen professionelles Anforderungsmanagement!

Wenn Lösungen entstehen sollen, die am Ende möglichst alle Anforderungen korrekt und redundanzfrei abbilden, ist ein professionelles Requirements Engineering absolut obligatorisch.

Die vom IREB (International  Requirements Engineering Board) entwickelte Methode, wird als das Fundament angesehen, um ein professionelles Requirement Engineering zu praktizieren.

Das International Requirements Engineering Board (IREB) wurde 2006 gegründet und ist eine Non-Profit-Organisation sowie Entwickler des CPRE (Certified Professional for Requirements Engineering) Zertifizierungskonzepts. Bei den Board-Mitglieder handelt es sich um unabhängige und international anerkannte Experten aus Industrie, Beratung, Forschung und Lehre.

Entwickeln Sie jetzt Ihre Fähigkeiten im Requirements Engineering!

exagon® und CPRE Zertifikate

Die exagon® ist durch das IREB seit 2015 als Schulungsanbieter offiziell zugelassen. Im Rahmen unserer "Best Management Practice", bieten wir zur Qualifizierung und Personenzertifizierung im Themenbereich des Anforderungs­managements, Seminare und Examensprüfungen gemäß des CPRE Zertifizierungsstandards nach den Vorgaben des IREB an.

Das IREB bietet damit einen essenziellen, strukturierten Rahmen, um die Grundlage zur Konzeption passgenauer Produkte, Systeme und Lösungen zu schaffen.

Das CPRE Zertifizierungskonzept wird bereits in 68 Ländern angeboten und genießt mehr und mehr weltweite Anerkennung und Akzeptanz.

Holen Sie sich Ihr persönliches CPRE-Zertifikat!

CPRE Fakten

abhaken entwicklung

Gute Gründe für CPRE

Der Erfolg und Nutzen einer Zertifizierung zum "Certfied Professional for Requirements Engineering" (CPRE), begründet anhand folgender Merkmale:

  • Sie untermauern Ihre Qualifizierung und können dies nachweisen.
  • Sie erweitern Ihre Fachkenntnisse im Requierements Engineering.
  • Ihre RE-Methode bekommt eine eindeutige Struktur.
  • Zusammenhänge im Anforderungsmanagement werden für Sie als CPRE nachvollziehbar.
  • Das Zertifikat ist personengebunden und Ihr persönlicher Karrierebaustein.
  • Sie profitieren vom IREB-Standard und dessen Verbreitung.

Zertifizierung

Qualifizieren Sie sich als Requirements Engineer und steigern Sie Ihre Kompetenz im Anforderungsmanagement!


Auf Basis der vom IREB entwickelten, praxisorientierten Zertifizierungsstruktur, präsentieren wir Ihnen ein Seminarprogramm, um Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Themengebiet weiterentwickeln zu können.

Unser Seminarangebot umfasst dabei Trainings für die verschiedenen Qualifizierungsstufen (Level) im Requirements Engineering.

So lernen Sie im Foundation Level die Basics und Methoden zur Realisierung eines professionellen, erfolgreichen Anforderungsmanagements kennen und erweitern Ihre Skills über die Trainings im Advanced oder Expert Level.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern auf Ihrem individuellen Qualifizierungsweg!
Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern auf Ihrem individuellen Qualifizierungsweg!
Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern auf Ihrem individuellen Qualifizierungsweg!

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne auf Ihrem individuellen Qualifizierungsweg!


Nähere Informationen zu den Seminaren erhalten Sie im folgenden Abschnitt.

Unsere Seminare



  • Das "CPRE Foundation Level" Seminar vermittelt Ihnen das Grundlagenwissen im Anforderungsmanagement nach dem IREB® Standard.
  • Es wird die essentielle Wissensbasis, für alle Personen die im Kontext des Requirements Engineering tätig sind, gelegt.
  • Sie erlangen das Wissen über Vorgehensweise und Fachterminologie im professionellen Requirements Engineering.
  • Sie erweitern Ihre Methodenkenntnisse über strukturiertes Anforderungsmanagement.
  • Als Absolvent unserer Ausbildung erhalten Sie die jeweilige international anerkannte Zertifizierung und weisen Ihre aktuellen Kenntnisse nach.
  • Dieses Seminar ist ein Karrierebaustein für Ihre Kompetenzentwicklung.


  • Einführung und allgemeine Grundlagen
    Sie werden mit Zahlen und Fakten versorgt, lernen Definitionen, Vorgehensmodelle und Grundlagen der Kommunikationstheorie, sowie das Profil eines Requirements Engineers kennen.

  • System und Systemkontext abgrenzen
     Sie können von nun an System- und Kontextgrenzen bestimmen und den Systemkontext dokumentieren.

  • Werkzeugunterstützung
    Wir geleiten Sie in die Werkzeugeinführung und zeigen Ihnen die kompetente Beurteilung von Werkzeugen.

  • Anforderungen ermitteln
    Sie lernen Quellen für Anforderungen kennen sowie für die Anforderungskategorisierung nach dem Kano-Modell und Ermittlungstechniken.


  • Anforderungen dokumentieren
    Wir zeigen Ihnen die Dokumentgestaltung, die Arten der Dokumentation, Dokumentenstrukturen und Qualitätskriterien für das Anforderungsdokument sowie Qualitätskriterien für Anforderungen. Außerdem werden Ihnen verschiedene sprachliche und modellbasierte Dokumentationen mit Hilfe diverser Diagramme nahe gebracht.

  • Anforderungen prüfen, abstimmen und verwalten
    Wir laden Sie ein, Qualitätsaspekte für Anforderungen, Techniken zur Prüfung von Anforderungen und zur Abstimmung von Anforderungen kennen zu lernen. Außerdem erlernen Sie Attribute von Anforderungen, Sichten auf Anforderungen, Versionierung von Anforderungen sowie Fakten im Konfigurations- und Änderungsmanagement.

  • Projektmanager, Requirements Engineers, IT-Architekten
  • Business Analysten, Product Owner
  • Mitarbeiter der Fachabteilungen, IT-Revisoren
  • Anforderungsmanager, Organisatoren, Key-User
  • Projektleiter, Teilprojektverantwortliche
  • Berater, Consultants
  • Interessierte Projektmitarbeiter


  • Das Seminar ist standardmäßig auf eine Dauer von 3 Tagen ausgelegt.
  • Die täglichen Seminarzeiten liegen üblicherweise zwischen 09.00 - 17.00 Uhr.
  • Das Ende des jeweiligen Seminartages kann sich durch themenbezogene Diskussionen und Fragen verzögern.

  • Für die Teilnahme an diesem Seminar sind außer Ihrem Interesse keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen.
  • Von Vorteil wären generelle Kenntnisse des Anforderungsmanagements sowie UML - Grundkenntnisse.

  • Am Ende des dritten Seminartages können die Teilnehmer die offizielle Examensprüfung nach den Vorgaben des IREB® ablegen und das international anerkannte Zertifikat "CPRE® - Foundation" erwerben.
  • Die Prüfungsdauer beträgt 75 Minuten und besteht aus 45 Multiple Choice Fragen.
  • Die Prüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 70% der Punkte erreicht werden.

Bei Interesse bieten wir Ihnen dieses Seminar gerne als „Inhouse“ Veranstaltung an und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Bitte kontaktieren Sie uns und richten Ihre Anfrage an schulungen@exagon.de.


Wir freuen uns über Ihr Interesse!


Unser Seminarangebot für den CPRE - Advanced Level befindet sich derzeit noch im Aufbau.

Bitte teilen Sie uns mit, welche Advanced Level Qualifizierung für Sie von besonderem Interesse ist.

  • Requirements Elicitation and Consolidation
  • Requirements Modeling
  • Requirements Management


Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden und informieren Sie über die Kursverfügbarkeit. Hinterlassen Sie uns dazu bitte eine Nachricht. Danke!

Weitere Informationen hierzu, finden Sie auf den offiziellen IREB Seiten: https://www.ireb.org/de


Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Das IREB plant in 2017 konkrete Lehrpläne zu veröffentlichen. Wir sind bemüht, Ihnen zeitnah entsprechende Kurse anbieten zu können.

Unser Seminarangebot für den CPRE - Expert Level befindet sich daher noch im Aufbau.

Bitte hinterlassen Sie uns im Falle Ihres Interesses eine Nachricht, gerne halten wir Sie auf dem Laufenden.


Weitere Informationen hierzu, finden Sie auf den offiziellen IREB Seiten: https://www.ireb.org/de